West Side Story Bild 01
West Side Story Bild 02
West Side Story Bild 03
West Side Story Bild 04
West Side Story Bild 05
West Side Story Bild 06
West Side Story Bild 07

Pressestimmen

"Regisseur Roland Hüve, der in der letzten Saison den Publikumsrenner "Singin' in the Rain" in Bremerhaven inszeniert hatte, dürfte nun ein ähnlicher Coup gelungen sein. [...] Mitentscheidend für die Qualität einer Aufführung der  "West Side Story" sind die Tanzszenen. Was die Choreographin Andrea Danae Kingston hier erarbeitet hat, ist einfach erstrangig. Der Mambo etwa ist entfesseltes Temperament in Reinkultur." (Kreiszeitung.de, 24.9.2014, Wolfgang Denker)

"Angeführt wird das Ensemble von Regine Isabella Sturm. Die neue Sopranistin am Bremerhavener Stadttheater singt Maria [...] mit solcher Emphase, dass ihr das Publikum schnell zu Füßen liegt. [...] 32 Solorollen – 32 gute Gründe ins Stadttheater Bremerhaven zu gehen. Das hat damit gleich zu Saisonbeginn einen neuen Musical-Knüller." (Nordsee-Zeitung, 22.9.2014, Sebastian Loskant)

"Als Tony machte Raphael Pauß eine gute jugendliche Figur. Sein Lied "Maria", schönste Liebeserklärung der Musical-Literatur, sang er mit gut geführtem Tenor und kitschfreiem Ausdruck [...] Eine Klasse für sich war Dorothea Maria Müller als Anita. So verführerisch erlebt man diese Rolle selten. [...] Am Pult des Philharmonischen Orchesters Bremerhaven [...] stand der neue 1. Kapellmeister Ido Arad, der mit "West Side Story" seinem Einstand gab. Es hätte besser nicht gelingen können. Das Orchester bestach durch rhythmische Präzision, süffigen Wohlklang und jene schroffen Akzente, die Bernsteins Musik auch hat." (Weser Kurier, 22.9.2014, Wolfgang Denker)

"Andrea Danae Kingstons Choreografien und tolle Solisten führen den Abend - vom Premieren-Publikum frenetisch gefeiert - zum Erfolg. Eine Entdeckung: Regine Isabella Sturm als Maria. [...] Ein wahrer Hingucker ist das Einheitsbühnenbild von Siegfried E. Mayer: [...] Wunderbar, wie Andrea Danae Kingston diesen beengten Raum für ihre kraftvoll-aggressiven Choreografien nutzt. Tänzerisch ist die ‘West Side Story’ in Bremerhaven eine Wucht. [...] Ein Glücksfall für die Produktion sind auch die drei Darsteller der Hauptpartien: Dorothea Maria Müller ist eine heißblütige Maria, die mit ihrem warmen Mezzo berührt. Bei ‘A boy like this’ singt sie ihren ganzen Schmerz heraus - ein wahrer Gänsehaut-Moment. Raphael Pauß (Toni) [...] singt den heißverliebten Jet bis in den höchsten Ton von ‘Maria’ mit sicher geführtem Tenor. Der wahre Star des Abends ist allerdings Regine Isabella Sturm, die als Maria zum Niederknien toll ist: Ihr lyrischer Sopran gleitet mühelos durch die Partitur, sie wandelt sich glaubhaft vom naiven Backfisch zum zutiefst verletzten Racheengel. Wenn Sturm im Finale die Pistole aufs Ensemble richtet, glaubt man, sie laufe gleich Amok. Jetzt ist die ‘West Side Story’ alles andere als leichte Kost. Frenetischer Jubel am Premierenabend." (musicalzentrale.de, 29.9.2014, Kai Wulfes)