Foto 01
Foto 02
Foto 03
Foto 04
Foto 05
Foto 06
Foto 07
Foto 08
Foto 09
Foto 10
Foto 11
Foto 12
Foto 13

«Sergei Vanaevs Inszenierung überzeugt im Stadttheater Bremerhaven auf der ganzen Linie. [...] Alle elf neuen und alten Mitglieder der Compagnie [durften sich] über ausgiebigen Szenenapplaus freuen. [...] Oleksandr Shyryayev gab einen herrlich entrückten Don Quichotte, der offenbar alle ‹Silly Walks› der Monty Pythons einstudiert hatte. Volodymyr Fomenko tanzte als quirliger Sancho Pansa um ihn herum. [...] Farbenprächtiger Auftritt des Toreros und seiner eifersüchtigen Freundin: Shang-Yen Yuan und Louisa Poletti legten gleich soviel Energie in diese Szene, dass der Stier wohl freiwillig in die Knie gegangen wäre. Als Edelmann Gamache glänzte Lidia Melnikova in ihrer Hosenrolle, ein artistischer Einstand war Joshua Limmer als Barbier Basil vergönnt. [...] Wie schön: Feine Ironie und klasse tänzerische Leistungen addierten sich bei der Don Quichotte-Premiere zu einem höchst unterhaltsamen Vergnügen. Für alle Freunde des Genres sollte diese gründlich entstaubte Choreografie ohnehin ein absolutes Muss sein. Aber auch Skeptiker könnten sich bei Sergei Vanaevs Inszenierung davon überzeugen, wie mitreißend heute ein Ballettabend sein kann.» 
(Nordsee-Zeitung, 20.10.2014, Ulrich Müller)