Pressestimmen

«Das Stück ist alles andere kalte Küche. Es brodelt sicht- und spürbar unter den Deckeln. Die Darsteller sind das Salz in der Suppe. Mimisch klar pointiert von der theatralisch bebenden Unterlippe bis zum emotionalen Wechselbad zwischen Coolness und Schüchternheit. Herd, Kühlschrank und Geschirrspüler sind das richtige Rezept für das Bühnenbild [...].»

Rita Rendelsmann, Nordsee-Zeitung, 12.03.2018