Pressestimmen

«Spannender Krimi und atmosphärische Sozialstudie [...] All das spielt im gelungenen Bühnenbild von Franziska Gebhard [...] Henner Kallmeyers atmosphärisch dichte Regie zeichnet das Bild eines alleingelassenen Kindes, das sein Leben selbst organisieren muss. ‹Rico› Jakob Tögel wirkt da so authentisch wie temperamentvoll [...] Marc Vinzing nimmt man den coolen besserwisserischen Gegenpart sofort ab.»

Otto Oberstech, Nordsee-Zeitung, 07.04.2018